Wir waren beim "Snichegal" in Bondorf dabei und eröffneten einen Tag für Jugendliche mit Tipps und Tricks für bevorstehende Bewerbungsgespräche und zum Verhalten während der Ausbildung sowie Infos zum Übergang Schule - Beruf. Zum Aktionstag erschien ein Bericht im Gäuboten. Ein geniales Projekt! Hier gibt es noch Fotos / Infos:

Die Theaterszenen entstanden vor folgendem Hintergrund:

Mit dem Ende der Schulzeit warten neue Aufgaben auf die Jugendlichen, mit denen sie sich erst einmal vertraut machen müssen. Empowerment und Eigeninitiative sind gefragt. Entscheidungen sind nun weitgehend selbst zu treffen und Verantwortung für das eigene Leben ist zu übernehmen. Viele Jugendliche tun sich mit dieser Veränderung und den Herausforderungen zunächst schwer und tappen in das eine oder andere Fettnäpfchen während der Bewerbungs- und Ausbildungsphase.

Wir haben eine Performance entwickelt um Standardschwierigkeiten beim Übergang Schule – Beruf zu entlarven und Jugendlichen Tipps zu geben, wie sie beim Eintauchen in diese neue Lebenswelt punkten können…
Die Inhalte spiegeln die Themen wieder, die wir bei Gesprächen mit Ausbildungsbetreuer der IHK als Hauptknackpunkte erfahren haben:

Ausgangspunkte:

- Bewerbungsphase = Zeit des Umbruchs
- Positiver Blick / innere Haltung – Chancen dieser Umbruchsphase
- Berufswahl: Wunsch und Realität
- Entdeckung der Selbstwirksamkeit vs. Überforderung

Vorstellungsgespräch:
- Erster Eindruck: äußeres Erscheinungsbild
- Neue Rollen einnehmen- Körpersprache / sicheres Auftreten
- typische Fragen: Stärken – Schwächen / Ziele

Berufswelt / Ausbildung:
- Erwartungen / Bringschuld
- Regeln der Berufswelt
- Umgang / Kommunikation mit Kollegen
- Anerkennung von Hierachien
- Umgang mit Frust- Nutzen von sozialen Medien- Probezeit als Chance